ŠKODA Octavia Gebrauchtwagen kaufen im Autozentrum Schwaben

Der ŠKODA Octavia ist ein Klassiker, wie er im Buche steht. Das Kompaktmodell gilt als enger Verwandter des VW Golf, interpretiert die Plattform des modularen Querbaukasten MQB Evo allerdings ein gutes Stück großzügiger. Wer in der Kompaktklasse viel Platz benötigt, kommt um dieses Modell nicht herum. Die Tradition des aktuellen Modelles reicht bis ins Jahr 1996 zurück. Wirft man einen Blick auf die Namensgebung, so existiert auch schon in den 1950er Jahren ein Octavia, womit man bewusst an alte Traditionslinien anknüpft. Die aktuelle Ausführung des Fahrzeugs wurde 2020 vorgestellt und wird entweder als Limousine oder als noch geräumigerer Kombi (Combi) angeboten.

Aus dem Datenblatt des ŠKODA Octavia

4,69 Meter Länge sind nahezu Mittelklasseformat und doch wird der Octavia allerorten als Kompakter definiert. Bei diesem Fahrzeug sind die Limousine und der Combi exakt gleich lang und unterscheiden sich auch nicht in der Breite, die konstant 1,83 Meter beträgt. Die Unterschiede im Platzangebot kommen allerdings aufgrund von Höhen zwischen 1,47 Meter (Limousine) und 1,51 Meter (Combi) zum Ausdruck und auch die Bauformen weichen naturgemäß voneinander ab. Die Folge ist ein Kofferraumvolumen von 600 bzw. 640 Liter auch dann, wenn mit bis zu fünf Erwachsenen gefahren wird. Bis zu 1.700 Liter sind in der Kombivariante möglich, wobei die hinteren Sitze asymmetrisch umklappbar sind. Innerhalb seines Segments nimmt der ŠKODA Octavia somit die Pole Position in puncto Stauraum ein.

Angetrieben wird der aktuelle ŠKODA Octavia sowohl von Benzin- und Dieselmotoren als auch mit Hybridtechnik. Die Aggregate wurden nach und nach vorgestellt und eröffnen allein im Bereich der Benziner eine enorme Bandbreite mit sieben Leistungsstufen zwischen 110 PS und 245 PS. Nahezu alle Motorisierungen sind mindestens als Mildhybriden mit einem 48-Volt-Bordnetz ausgestattet und erweisen sich als entsprechend umweltfreundlich. Gefahren wird nahezu immer mit Frontantrieb, wobei der 2.0 TSI auch mit der Zusatzbezeichnung 4x4 und entsprechendem Allradantrieb bereitsteht. Als Bestleistung stehen 6,7 Sekunden auf 100 km/h in den Akten. Etwas kleiner fällt die Auswahl bei den Dieselmotoren aus, die zwischen 115 und 200 PS leisten und ebenfalls mit Front- oder Allradantrieb daherkommen. Für die Krafteinteilung sind Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe vorgesehen.

Komfort des ŠKODA Octavia

Generation vier sorgt beim ŠKODA Octavia für eine echte optische Neuerung. Vorbei sind die Zeiten des Pfeillogos, denn am Heck findet man fortan einen großen Schriftzug, auf dem „Octavia“ steht. In die Welt blickt das Modell mit LED-Scheinwerfertechnik und die Sitze wurden in enger Abstimmung mit der Aktion Gesunder Rücken e.V. konzipiert und auf Bequemlichkeit optimiert. Gefahren wird mit einem adaptiven Fahrwerk und ebensolchen Dämpfern und im Rahmen des herstellertypischen „Simply clever“- Programms stehen im Octavia sowohl Kuscheldecken als ein Regenschirm sowie ein kleiner Besen bereit. Man kann schließlich nie wissen, ob man entsprechende kleine Helferlein nicht irgendwann gebrauchen kann.

Technik des ŠKODA Octavia

Hinter dem Steuer des ŠKODA Octavia, das in Form eines Zweispeichenlenkrads präsentiert wird, blickt man auf digitale Anzeigen. Hinzu kommt ein Touchdisplay im Zehn-Zoll-Format und eine lernfähige Sprachsteuerung. Weitere Extras bestehen in der Möglichkeit der mobilen Internetnetzung und Smartphoneintegration sowie gleich fünf USB-Ports. Praktisch ist dabei, dass sich dank einer Schnittstelle auf Höhe der Innenspiegel auch Dashcams montieren lassen. Dass der ŠKODA Octavia nahezu alle Assistenzsysteme und auch ein Head-Up-Display bietet, unterstreicht den enormen Anspruch dieses Modells.