ŠKODA Octavia kaufen für Nürnberg

Unser Versprechen: mit einem ŠKODA Octavia treffen Sie eine gute Wahl für Nürnberg

Der ŠKODA Octavia ist ein Fahrzeug, das einen so schnell nicht loslässt. Unabhängig vom Baujahr und der Modellgeneration fasziniert dieses Modell sowohl durch sein Design als auch durch die so genannten „inneren Werte“. Für Nürnberg und Umgebung eignet sich der ŠKODA Octavia perfekt und wird von uns in zahlreichen Varianten angeboten. Wie wäre es beispielsweise mit einem jungen Gebrauchtwagen? ŠKODA Octavia für Nürnberg sind dann am Günstigsten, wenn Sie ein paar Jahre auf dem sprichwörtlichen Buckel haben aber dennoch in erstklassigem Zustand sind. Natürlich verkaufen wir Ihnen gerne auch einen ŠKODA Octavia als Neuwagen oder Tageszulassung. Wir hören Ihnen vor jeder Beratung genau zu und finden exakt das Fahrzeug, das zu Ihnen passt.

 

AKTUELLE ŠKODA Octavia TOP ANGEBOTE

Skoda
Octavia 2.0 TDI DSG | AZS-SICHERER-ONLINE-KAUF |

Gebrauchtwagen 107422-016 Sofort lieferbar
 
15.555,- €
Differenzbesteuert
Erstzulassung: 22.12.2016
Motor: 110 kW (150 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 52.400 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Silber
 
Verbrauch kombiniert: 4,1 l/100km * | CO2 kombiniert: 109 g/km *

Skoda
Octavia Combi 2.0 TDI | AZS-SICHERER-ONLINE-KAUF

Gebrauchtwagen 068103- Sofort lieferbar
 
15.555,- €
19% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 17.05.2017
Motor: 110 kW (150 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 65.200 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Blau
A Euro 6
Verbrauch kombiniert: 4,3 l/100km * | CO2 kombiniert: 113 g/km *

Auto für Nürnberg gesucht? Im Autozentrum Schwaben werden Sie fündig

In Nürnberg leben etwas mehr als eine halbe Million Menschen, womit es sich um eine der größten Städte Deutschlands handelt. Innerhalb des Bundeslandes Bayerns ist die fränkische Hauptstadt die Nummer zwei und das Zentrum einer Metropolregion mit rund 3,5 Millionen Einwohnern. Zu Nürnberg hinzugezählt werden in diesem Kontext sowohl Fürth und Erlangen als auch Schwabach, sodass hier und da von einem regelrechten urbanen „Kleeblatt“ gesprochen wird. Die Gründung der Stadt datiert auf das Jahr 1050 und aufgrund der wichtigen Burg und deren Lage auf einem Hügel oberhalb Nürnbergs erlangte der Ort schnell seine Größe und Bedeutung. Das Wort „Nor“ steht für diesen Fels und anstelle von „Burg“ heißt die Stadt nunmehr „Nürnberg“, was aber für die Burg auf dem Fels steht. Neben dieser Hauptsehenswürdigkeit ist auch die detailreich wiederaufgebaute Altstadt zu erwähnen und auch das Prellerhaus und der Schöne Brunnen gehören zu den Highlights. Ebenfalls sehenswert, wenngleich nicht unbedingt schön, ist das monumentale Reichsparteitagsgelände

Seine ökonomische Bedeutung erlangte Nürnberg stets durch seine Rolle als Handelsstadt. Hier kamen die Händler aus der Region zusammen und boten ihre Waren an, was schnell einen Messestandort entstehen ließ. Wichtig ist Nürnberg vor allem aufgrund der Spielzeugindustrie und auch der Bereich Marktforschung ist stark vertreten. Ebenfalls befinden sich in der Stadt unternehmen aus Elektronik, IT, Kommunikation und der Logistik, womit die Vielfalt zum Ausdruck kommt. Wer nach Nürnberg möchte, wählt entweder den Zug oder fährt über die Autobahnen A3, A6, A9 und A73 bzw. vier Bundesstraßen.

Von Nürnberg auf nach Donauwörth. Der Weg ins Autozentrum Schwaben ist nicht weit und sorgt dafür, dass Sie ganz sicher erstklassig beraten werden. All die Fragen, die Sie anderenorts nicht stellen, beantworten wir Ihnen gern und vor allem ehrlich. Unser Unternehmen ist jung und frisch, verfügt jedoch trotzdem über ein hohes Maß an Erfahrung, vor allem auf dem Feld der Gebrauchtwagen. Ihr Vorteil besteht in exzellenten Preisen und Fahrzeugen, die garantiert in Topzustand sind.

Der ŠKODA Octavia ist ein Klassiker, wie er im Buche steht. Das Kompaktmodell gilt als enger Verwandter des VW Golf, interpretiert die Plattform des modularen Querbaukasten MQB Evo allerdings ein gutes Stück großzügiger. Wer in der Kompaktklasse viel Platz benötigt, kommt um dieses Modell nicht herum. Die Tradition des aktuellen Modelles reicht bis ins Jahr 1996 zurück. Wirft man einen Blick auf die Namensgebung, so existiert auch schon in den 1950er Jahren ein Octavia, womit man bewusst an alte Traditionslinien anknüpft. Die aktuelle Ausführung des Fahrzeugs wurde 2020 vorgestellt und wird entweder als Limousine oder als noch geräumigerer Kombi (Combi) angeboten.

Aus dem Datenblatt des ŠKODA Octavia

4,69 Meter Länge sind nahezu Mittelklasseformat und doch wird der Octavia allerorten als Kompakter definiert. Bei diesem Fahrzeug sind die Limousine und der Combi exakt gleich lang und unterscheiden sich auch nicht in der Breite, die konstant 1,83 Meter beträgt. Die Unterschiede im Platzangebot kommen allerdings aufgrund von Höhen zwischen 1,47 Meter (Limousine) und 1,51 Meter (Combi) zum Ausdruck und auch die Bauformen weichen naturgemäß voneinander ab. Die Folge ist ein Kofferraumvolumen von 600 bzw. 640 Liter auch dann, wenn mit bis zu fünf Erwachsenen gefahren wird. Bis zu 1.700 Liter sind in der Kombivariante möglich, wobei die hinteren Sitze asymmetrisch umklappbar sind. Innerhalb seines Segments nimmt der ŠKODA Octavia somit die Pole Position in puncto Stauraum ein.

Angetrieben wird der aktuelle ŠKODA Octavia sowohl von Benzin- und Dieselmotoren als auch mit Hybridtechnik. Die Aggregate wurden nach und nach vorgestellt und eröffnen allein im Bereich der Benziner eine enorme Bandbreite mit sieben Leistungsstufen zwischen 110 PS und 245 PS. Nahezu alle Motorisierungen sind mindestens als Mildhybriden mit einem 48-Volt-Bordnetz ausgestattet und erweisen sich als entsprechend umweltfreundlich. Gefahren wird nahezu immer mit Frontantrieb, wobei der 2.0 TSI auch mit der Zusatzbezeichnung 4x4 und entsprechendem Allradantrieb bereitsteht. Als Bestleistung stehen 6,7 Sekunden auf 100 km/h in den Akten. Etwas kleiner fällt die Auswahl bei den Dieselmotoren aus, die zwischen 115 und 200 PS leisten und ebenfalls mit Front- oder Allradantrieb daherkommen. Für die Krafteinteilung sind Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe vorgesehen.

Komfort des ŠKODA Octavia

Generation vier sorgt beim ŠKODA Octavia für eine echte optische Neuerung. Vorbei sind die Zeiten des Pfeillogos, denn am Heck findet man fortan einen großen Schriftzug, auf dem „Octavia“ steht. In die Welt blickt das Modell mit LED-Scheinwerfertechnik und die Sitze wurden in enger Abstimmung mit der Aktion Gesunder Rücken e.V. konzipiert und auf Bequemlichkeit optimiert. Gefahren wird mit einem adaptiven Fahrwerk und ebensolchen Dämpfern und im Rahmen des herstellertypischen „Simply clever“- Programms stehen im Octavia sowohl Kuscheldecken als ein Regenschirm sowie ein kleiner Besen bereit. Man kann schließlich nie wissen, ob man entsprechende kleine Helferlein nicht irgendwann gebrauchen kann.

Technik des ŠKODA Octavia

Hinter dem Steuer des ŠKODA Octavia, das in Form eines Zweispeichenlenkrads präsentiert wird, blickt man auf digitale Anzeigen. Hinzu kommt ein Touchdisplay im Zehn-Zoll-Format und eine lernfähige Sprachsteuerung. Weitere Extras bestehen in der Möglichkeit der mobilen Internetnetzung und Smartphoneintegration sowie gleich fünf USB-Ports. Praktisch ist dabei, dass sich dank einer Schnittstelle auf Höhe der Innenspiegel auch Dashcams montieren lassen. Dass der ŠKODA Octavia nahezu alle Assistenzsysteme und auch ein Head-Up-Display bietet, unterstreicht den enormen Anspruch dieses Modells.

Mit dem ŠKODA Octavia durch Nürnberg – das Autozentrum Schwaben macht es möglich. Wir sind ausgewiesener Experte für den An- und Verkauf von Fahrzeugen und verfügen über viele Jahre Erfahrung beim größten Gebrauchtwagenvermarkter Europas. Aus der Erfahrung als Automobil-Auktionator wissen wir zudem, wann ein ŠKODA Octavia ein Schnäppchen ist und wann es sich lohnt, das Sie für Ihre Mobilität in Nürnberg zugreifen. Keine Sorge: wir beraten Sie ehrlich und fair und sorgen zudem dafür, dass Sie in ein Auto in erstklassigem Zustand steigen. Im Falle eines Gebrauchtwagens liefern wir Ihnen gerne das dazugehörige Scheckheft und sind zudem auch bereit, eine Garantie für Ihren ŠKODA Octavia zu übernehmen.