Seat kaufen im Autozentrum Schwaben

Das Autozentrum Schwaben: Ihr Ansprechpartner für Seat

Wenn Sie auf Seat setzen, treffen Sie eine gute Wahl. Der Hersteller steht bereits seit vielen Jahrzehnten für erstklassige Qualität und liefert Fahrzeuge erster Güte. Kennzeichnend ist die Vielseitigkeit: Sie erhalten sowohl ein kleines bzw. kompaktes Fahrzeug als auch ausgewachsene Limousinen und SUV. Im Autozentrum Schwaben sind wir gerne für Sie da und bieten Ihnen eine hochqualifizierte Beratung ohne Eile und ohne Verkaufsdruck. Wir möchten, dass Sie mit der Materie vertraut sind und erläutern Ihnen gerne, worauf es bei einem Seat ankommt. In diesem Zusammenhang klären wir gerne auch gemeinsam die Frage, ob Sie eher einen gebrauchten Seat oder einen Neuwagen benötigen und welche Ausstattung und Extras zu Ihren Anforderungen passen.

 

AKTUELLE Seat TOP ANGEBOTE

Seat
Leon ST 1,4 TSI | Navi | Klima | LED | 1,99%

Gebrauchtwagen 046375-88 Sofort lieferbar
 
14.888,- €
Differenzbesteuert
Erstzulassung: 13.11.2015
Motor: 110 kW (150 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 84.400 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Nevada Weiss
B Euro 6
Verbrauch kombiniert: 4,7 l/100km * | CO2 kombiniert: 109 g/km *

Die spanische VW-Tochter Seat ist insbesondere für ihre sportlichen Fahrzeuge bekannt. Das Unternehmen war zunächst ein Staatskonzern, was auch anhand der Namensgebung deutlich wird. Seat ist ein Akronym, hinter dem sich die Sociedad Española de Automóviles de Turismo, S.A. bzw. die „Spanische Gesellschaft für PKW“ verbirgt. Innerhalb Spaniens handelt es sich um eines der größten und wichtigsten Unternehmen und in den ersten Jahrzehnten hielt Seat ein regelrechtes Monopol im Bereich der spanischen Automobilproduktion. Es folgte die Übernahme durch Volkswagen in den 1980er Jahren und ein zunehmender Ausbau der Modellpalette, zu dem auch die Ausgliederung der Marke CUPRA als Hersteller edler und sportlicher Modelle gezählt werden kann.

Die Entwicklung des Herstellers Seat

Als Seat im Jahr 1950 gegründet wurde, war in Spanien noch eine diktatorische Regierung unter Francisco Franco im Amt. Dieser kooperierte für den Bau einer eigenen spanischen Automobilfabrik mit dem seinerzeit bereits bekannten und etablierten Autobauer Fiat und tauschte gewissermaßen Fachwissen gegen eine Beteiligung in Höhe von sieben Prozent. Am Firmensitz im katalanischen Martorell unweit von Barcelona liefen in den ersten Jahrzehnten ausschließlich Lizenzfertigungen von Fiat-Modellen vom Band. Eigentümer von Seat war die Institución Nacional de Industria, die eine Reihe an Erfolgsmodellen präsentierte. Vor allem der Seat 600 alias Fiat 600 fand in Spanien reißenden Absatz und der größere Seat 1500 (ebenfalls ein Fiat) wurde vor allem als Taxi eingesetzt. Mit den „Milquiniento“ (dem spanischen Wort für 1500) wurde das Unternehmen auch international bekannt, denn fast jeder Spanienbesucher stieg in eines der Taxis.

Das bahnbrechende Centro Tecnico wurde Anfang der 1970er Jahre errichtet und Seat mauserte sich mehr und mehr zur ernst zu nehmenden Konkurrenz für die großen europäischen Autobauer. Es folgten Exporte und die Verbindung zu Fiat löste sich zunehmend .So kam es, dass mit dem Ronda und dem Fura Anfang der 1980er Jahre erstmals eigene Modelle vorfuhren und Seat 1986 von Volkswagen übernommen wurde. Erfolgsmodell war damals und heute der Kleinwagen Ibiza. Ein nächster Meilenstein folgte dann 1993 mit dem Bau des neuen Werks am Stammsitz Martorell und 2018 mit der Gründung der ersten Tochtermarke Cupra bzw. CUPRA.

Seat im Motorsport

International trat Seat vor der Übernahme durch Volkswagen so gut wie nie im Motorsport in Erscheinung. Chronisten und Historiker finden allerdings einen Gewinn der spanischen Rallye-Meisterschaften 1973 in den Annalen, der jedoch nicht wiederholt werden konnte. Seit den 1990er Jahren wird das sportliche Image bewusst gefördert und Seat avancierte zu einer der erfolgreichsten Rallyemarken. Bei der FIA-WM sprangen drei Weltmeisterschaften heraus und auch im Tourenwagenbereich war und ist Seat erfolgreich. Eine Besonderheit stellen die vielen Markenpokale dar. Zudem unterstreicht der Hersteller seine besondere Kompetenz in Bergrennen oder auch Eis-Challenges und auf der Langstrecke.

Seat als erfindungsreicher Hersteller

Gute Ideen und Innovation spiegeln sich nicht zwingend eins zu eins in den Fahrzeugen wider, sondern können auch „hinter den Kulissen“ umgesetzt werden. Im Fall von Seat sind vor allem die Produktionsstätten und -methoden wegweisend und schon in den 1970er Jahren setzte man auf modernste Anlagen. Darüber hinaus präsentieren die Spanier fast jährlich interessante Concept Cars auf den Automessen dieser Welt und nehmen Technik vorweg, die später in anderen Modellen aus dem VW-Konzern Einzug hält. Unmittelbar sichtbar sind vor allem die vielen digitalen Features, die sogar in Kleinstwagen untergebracht werden. Des Weiteren wird bei Seat firmenintern ein Preis für die besten Ideen vergeben, d.h. die komplette Belegschaft ist an den Innovationen beteiligt und wird zum Mitdenken animiert.

Die aktuellen Fahrzeuge von Seat

Was vor allem mit günstigen Modellen und Kleinwagen begann, kann sich mittlerweile selbstbewusst „Vollsortimentler“ nennen. Die kleinsten Fahrzeuge bei Seat sind der Mii, der als Kleinstwagen mittlerweile nur noch mit Elektroantrieb zu bekommen ist, sowie der Dauerbrenner Ibiza. Das Fahrzeug, das nach einer Insel bekannt wurde, ist seit 1984 als Kleinwagen auf dem Markt und innerhalb dieses Segments eines der bestausgestatteten Modelle. Darüber rangiert der Seat Leon, der ebenfalls schon seit mehr als 20 Jahren angeboten wird und ein klassischer Kompakter ist. Mittel- und Oberklasse werden aktuell nicht gefüllt, wohl aber das Segment der Vans mit dem Seat Alhambra – einem regelrechten Raumwunder.

Unter den SUV zeigt Seat in besonderem Maße Flagge. Topseller ist der kompakte Ateca, darunter rangiert der Seat Arona und etwas größer fällt der Tarraco aus. Die Bandbreite ist auch im Hinblick auf die Ausstattungsmöglichkeiten enorm.

Unser Unternehmen blickt auf eine reiche Erfahrung mit Fahrzeugen von Seat zurück. Hieraus entstehen erstklassige Einkaufskonditionen und Top-Preise, die wir eins zu eins an Sie weitergeben. Sie fragen nach einer Finanzierung? Da helfen wir Ihnen ebenfalls gerne weiter. Natürlich brauchen Sie Ihren Seat nicht auf einmal zu bezahlen, sondern erhalten von uns einen genau ausgearbeiteten Plan für die Ratenzahlung, mit oder ohne Anzahlung. In diesem Zusammenhang nehmen wir gerne auch Ihren vorhandenen Gebrauchtwagen in Zahlung und zahlen hierfür Höchstpreise. Eine Garantie ist natürlich ebenfalls möglich und wenn Sie möchten, laden wir Sie rund um die Uhr zu einer virtuellen Fahrzeugbesichtigung per Video.